Punktspiele 2018


Hier geht es zu den Spielterminen, Mannschaften und Ergebnissen:    

http://tsa.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/clubTeams?club=17691



Punktspielverlauf:

24.06.

Am letzten Spieltag hatten alle drei Männerteams des TC Auswärtsspiele mit unterschiedlichen Aufgaben.
Die Ü30 spielte beim TC Roßlau und wollte nicht verlieren, um den 3.Platz in der Landesliga Süd zu halten. Die Einzel gewann auf Jessener Seite Thomas Schmidt an Position1 sowie Sönke Krug an 4, während Maik Fischer und Michael Thieme ihre Spiele verloren. Nur das Doppel Schmidt/Thieme konnte ihr Match souverän gewinnen, so daß am Ende ein 3:3 Unentschieden und somit die Zielstellung erreicht wurde. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg trotz permanenter Personalprobleme.
Die 1.Mannschaft Ü50 musste beim TC Schkopau gewinnen, um dem Abstieg aus der Landesliga zu entgehen. Das dies gegen den feststehenden Staffelsieger und somit Aufsteiger in die Landesoberliga nicht einfach werden würde, war allen klar. Hinzu kam, daß zwei Stammspieler ausfielen. Die Ausgangsposition verbesserte sich nach der Anreise ein wenig, da die Schkopauer nach dem feststehenden Aufstieg zwei Stammspieler schonten. Die Einzel gestalteten sich so, daß Andreas Nelle und Detlef Schulze an Position1und 2 ihre Spiele doch relativ klar gewannen. Uwe Beyreuther verlor an 3 sein Match in 3 Sätzen. Auch Michael Fischer konnte keinen weiteren Sieg beisteuern, so daß es nach den Einzeln 2:2 stand. Leider konnten weder Nelle/ Schulze noch Beyreuther/ Fischer ihre Doppelspiele für sich entscheiden, so daß man am Ende 2:4 unterlag und den Abstieg in die Bereichsliga besiegelte.
Die 2. Mannschaft spielte zeitgleich in Bernburg beim TC Krumbholz ihr Endspiel um den Aufstieg in die Landesliga. Die Bernburger hatten eigens dafür auf zwei Positionen gemeldete Landesoberligaspieler aus der Ü40 aktiviert, um auf Nummer SICHER zu gehen. Lutz Eßberger, Karsten Held und Radovan Glumac an den Positionen 1-3 verloren ihre Einzel trotz teilweise starker Gegenwehr jeweils in 2 Sätzen. Ingo Böttcher hatte gegen die nicht so stark besetzte Position 4 der Bernburger keine Probleme und gewann sein Spiel. Die Doppel spielten nun keine Rolle mehr, da den Bernburgern schon ein Unentschieden zum Aufstieg reichte. Trotzdem wollte man gute Matches abliefern um das Ergebnis entsprechend so eng wie möglich zu gestalten. Während Held/Peter Heinrich ihr Spiel verloren, konnten Eßberger/ Böttcher ihr Doppel in 2 Sätzen gewinnen. Man fuhr zwar mit einer 2:4 Niederlage nach Hause, schloss aber die Saison mit einem tollen 2. Platz und der besten von der 2. Mannschaft erreichten Punktausbeute ab. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Ergebnis!

17.06.

Der vorletzte Spieltag hatte für beide Ü50 Mannschaften des TC Jessen eine wesentliche Bedeutung. Die 1.Mannschaft musste gegen die 2. Mannschaft des TC Köthen unbedingt gewinnen, um beim nächsten bzw. letzten Punktspiel die Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Das Spiel sollte sich zu einem echten Krimi entwickeln. Andreas Nelle an Position1 benötigte 3 Sätze, um seinen Gegner zu besiegen. Während Detlef Schulze und Uwe Beyreuther ihre Spiele jeweils in 2 Sätzen verloren, konnte Michael Jahn an 4 sein Match gewinnen. So stand es nach den Einzeln 2:2, was jede Menge Spannung für die Doppel versprach. Hier zeigten beide Jessener Duos großen Kampfgeist. Sowohl Nelle/Schulze als auch Beyreuther/Benno Loff gewannen nach jeweils 3 Sätzen ihre Spiele, so dass man mit einem 4:2 Sieg die Tür zur Chance auf den Klassenerhalt nächste Woche in Schkopau offen hielt.
Die 2. Mannschaft spielte beim TC Roßlau und musste gewinnen, um die Möglichkeit eines Endspieles um den Aufstieg in Bernburg am letzten Spieltag zu wahren. Während Lutz Eßberger an Position1 in 3 Sätzen verlor, konnten Karsten Held, Radowan Glumac und Ingo Böttcher an 2-4 ihre Spiele gewinnen. Speziell Kapitän Karsten Held musste in fast 3 Stunden über 3 Sätze gehen, um sich durchzusetzen. Nach dem 3:1 in den Einzeln, konnte man auch beide Doppel für sich entscheiden. Sowohl Held/Glumac als auch Peter Heinrich/Böttcher gewannen klar, so dass man letztlich mit einem 5:1 Sieg nach Hause fuhr. Am letzten Spieltag in Bernburg wird man nächste Woche versuchen dem Favoriten ein enges Match zu liefern. Nur ein Sieg würde den 1.Platz und somit den Aufstieg bedeuten.

16.06

Das letzte Spiel der U18 Juniorinnen aus der ersten Mannschaft ging leider klar an die Gegnerinnen aus Dessau, die somit als Klassensieger feststehen und unsere Erste sich dahinter einreiht.
Die jeweiligen Einzel verloren Nele Krug und Maxi Heinzel eindeutig und auch das Doppel ging mit 1:6 und 2:6 an die dominierenden Gegnerinnen.
Trotzdem eine alles in allem lohnende Punktspielrunde der Jessnerinnen. Für die kommende Saison haben wir im Juniorinnenbereich einige Abgänge und müssen schauen, wie es mit der U18 weitergeht.






10.06.

Die Herren 30 wollten nach ihrem Sieg gegen Drosa auch beim TC Schkopau punkten. Thomas Schmidt, Maik Fischer und Michael Thieme konnten an den Positionen 1-3 ihre Spiele gewinnen. Nur René Lehmann an 4 mußte die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Zum Sieg fehlte so nur noch ein Punkt und den steuerten bei den Doppeln Schmidt/Thieme bei. Somit stand ein 4:2 Auswärtssieg und der Sprung auf den zwischenzeitlichen 3.Platz in der Landesliga Süd zu Buche.
Die Herren 50(1) wollten nach der 1:5 Heimniederlage aus der Vorwoche gegen den Hettstedter TC (Ehrenpunkt durch Detlef Schulze), in Aschersleben gegen den Polizei TC Wiedergutmachung betreiben und endlich den ersten Sieg erspielen. Währen Andreas Nelle und Detlef Schulze an 1 und 2 leider ihre Spiele verloren, konnten Uwe Beyreuther und Benno Loff den Spieß umdrehen und somit nach den Einzeln ausgleichen. Bei den Doppeln gewannen Beyreuther/Loff in 2 Sätzen, während Nelle/Schulze im 1.Doppel sich nach hartem Kampf in 3 Sätzen geschlagen geben mussten. Das hieß am Ende leider nur ein 3:3, obwohl mehr möglich war. Nun muss man die letzten beiden Spiele gewinnen, um einen möglichen Abstieg zu vermeiden.
Die Herren 50(2) hatten im Heimspiel mit einem klaren 6:0 gegen den Akener TV keine Probleme und konnten in der Besetzung Lutz Eßberger, Karsten Held, Radovan Glumac und Peter Heinrich alle Einzel und Doppel gewinnen. Somit konnte man vor den letzten beiden Spielen den 2. Platz mit nur einem Punkt hinter dem TC Bernburg festigen. Vorausgesetzt man gewinnt in der nächsten Woche in Roßlau, könnte es in Bernburg am letzten Spieltag zu einem Endspiel um den Aufstieg kommen.

Gegen Peißnitz hatten die Jungs der U14 durchaus Chancen. Letztendlich musste man sich aber mit 0:3 geschlagen geben, wobei Lasse Krug sein Einzel 4:6 und4:6 verlor, als auch Jan Richter mit gleichem Ergebnis unterlag. Das folgende Doppel ging mit 6:3 und 7:5 an die besseren Gegner.

09.06.

Ihr letztes Saisonspiel hatten die Juniorinnen U18 zweite Mannschaft bei kaiserlichem Wetter auf unserer Tennisanlage gegen die jungen Damen aus Dessau.
Hierbei verloren Valeria Wambolt gegen ihre stark aufspielende Gegnerin als auch Lena Wendt ihre Einzel eindeutig in jeweils zwei Sätzen. Leider ging auch das abschließende Doppel mit 1:6 und 0:6 an die Dessauer.
Die Beiden finden sich somit am Ende der Tabelle wieder. Man muss aber wissen, dass Valeria und Lena noch einiges jünger sind als ihre Gegnerinnen und sie es deshalb schwierig hatten, sich durchzusetzen. Dafür haben sie sehr ordentliche Spiele abgeliefert, die teilweise enger waren, als es das Ergebnis vermuten ließe.
Kopf nicht hängen lassen und nächstes Jahr mit neuem Mut wieder angreifen.






30.05.

 Am 30.05.2018 spielten die U18 Juniorinnen des TC Jessen II gegen ihre Vereinskameradinnen aus der ersten Mannschaft. Hierbei verlor Lena Wendt das erste Einzel mit 5:7 und 4:6 gegen Nele Krug. Im zweiten Einzel trafen dann Saskia Kralisch und Maxi Heinzel aufeinander. Saskia verlor leider 3:6 und 1:6. Im abschließenden Doppel trafen dann Josefine Kluge mit Pia Rissmann und Lisa Donath mit Annalena Fromm aufeinander. Josefine und Pia verloren eindeutig mit 0:6 und 0:6.

 

 26.05.

Die 3 Männerteams des Tennisvereins hatten am 26.05. die nächsten Aufgaben im Spielbetrieb des Landes zu meistern.
Die Herren 30 spielten zu Hause gegen eine umformierte Mannschaft der SG Drosa. Nur Mannschaftskapitän Maik Fischer an Position 2 musste sich nach fast 3 Stunden Spielzeit seinem Gegner geschlagen geben. Thomas Schmidt (1) Sönke Krug (3) und Sven Dietze (4) gewannen ihre Spiele klar. Nachdem auch die beiden Doppel Schmidt/Fischer und Krug/ Dietze jeweils in 2 Sätzen gewannen, war der 1. Saisonsieg perfekt.
Die Herren 50 (1) spielte ebenfalls zu Hause gegen den Zeitzer TC, welcher aus der Landesoberliga abgestiegen war. Die Gäste haben in diesem Jahr mit starken personellen Problemen zu kämpfen und sind nicht mehr so ausgeglichen besetzt wie in den Vorjahren. Während Andreas Nelle und Detlef Schulze an Position 1 und 2 jeweils in 2 Sätzen verloren, konnten Michael Jahn und Benno Loff an 3 und 4 jeweils gewinnen. Die Doppel sollten nun die Entscheidung bringen. Auch hier konnten nur Jahn/Loff punkten, so dass man mit einem 3:3 Unentschieden zufrieden sein musste.
Die Herren 50 (2) musste beim TC Köthen (3) antreten und wollte die Erfolgsbilanz nach den 2 Auftaktsiegen ausbauen, auch wenn man personell wieder leicht ändern musste. Es wurde eine zähe Angelegenheit, da man nur 2 Plätze zur Verfügung hatte. Nachdem Karsten Held an Position 2 und Peter Auch (4) ihre Matches verloren, standen Lutz Eßberger an 1 und Ingo Böttcher an 3 unter Druck, um das Match noch offen zu halten. Dies gelang dann beiden mit 2 Satzsiegen. Bei den Doppeln konnten nur Eßberger/ Held mit einem hart erkämpften Sieg über 3 Sätze zumindest ein 3:3 Unentschieden retten.

22.05.

Am 22.05.2018 spielten unsere U14 Junioren gegen den Halleschen 94.
Lasse Krug verlor sein Einzel nach spektakulärem Spiel in drei Sätzen unglücklich. Da war mehr drin. Im zweiten Einzel griff zum ersten Mal Marius Mühl in die Punktspielrunde ein. Er verlor sein Spiel mit 0:6 und 0:6. Das Ergebnis spiegelt nicht wieder, dass sein Gegner zwar stärker war, Marius doch Chancen für den einen oder anderen Punkt hatte.
Beide Jessener spielten dann im Doppel und verloren auch hier mit 3:6 und 3:6. Am Ende war bei hohen Temperaturen einfach die Luft raus.

05./06.05.

 Am 05.05. spielten die Herren Ü30 bei Grün-Weiß Aschersleben und mussten ohne 3 Stammspieler auskommen. Dass die Heimmannschaft sehr spielstark ist, bekamen die Jessener schon im Vorjahr zu spüren. Leider konnte nur Maik Fischer sein Einzel teilweise ausgeglichen gestalten. Er verlor aber in 3 Sätzen. Alle anderen Spiele sowohl im Einzel als auch Doppel gewann die Ascherslebener Mannschaft deutlich, so dass man mit einer 0:6 Niederlage die Heimreise antrat.

Die 1. Mannschaft Ü50 spielte in Halle beim TC Ost und wollte am 2. Spieltag die ersten Punkte einfahren. Nachdem Andreas Nelle und Detlef Schulze an Position 1 und 2 ihre Einzel gewannen hoffte man schon auf Siegpunkte insgesamt. Leider gingen die anderen beiden Einzel und auch das Doppel Nelle/ Schulze verloren. Nur Michael Jahn und Benno Loff im 2. Doppel gewannen ihr Spiel. Das bedeutete, dass man durch das Unentschieden zwar den 1. Punkt holte, trotzdem aber insgesamt doch enttäuscht nach Hause fuhr.

Die 2. Mannschaft Ü50 spielte zu Hause gegen den SSV BW Barby. Im Vorjahr ist man in Barby nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. In diesem Jahr wollte man den guten Punktspielauftakt bestätigen. Alle 4 Einzel in der Besetzung L.Eßberger, K. Held, R. Glumac und I.Böttcher wurden gewonnen, so dass man nach den Einzeln schon insgesamt alles klarmachte. Nachdem das Doppel Glumac/Böttcher ihr Doppel verlor, konnten Held/ F. Becker mit ihrem Punkt den 5:1 Endstand besiegeln.

28.4./01.05.

Am 28. April starteten die U18 Juniorinnenmannschaften des Tennisvereins in ihre Saison. Zusammen mit RW Dessau bilden unsere zwei gemeldeten Mannschaften eine kleine, feine Gruppe in der Jugendbereichsklasse.
In den beiden Einzeln konnten sich Lisa Donath und Nele Krug gegen ihre doch deutlich jüngeren Gegnerinnen Valeria Wambolt und Lena Wendt aus der Zweiten durchsetzen. Ebenso gewannen die beiden Erstgenannten das abschließende Doppel. Somit gewann die erste Mannschaft unsere Jugendtruppe 3:0 und feierte einen erfolgreichen Auftakt.

Nur wenige Tage später musste die Zweite Mannschaft gegen RW Dessau erneut antreten. Hierbei gewann Valeria Wambolt ihr Einzel nach hartem Kampf im ersten Satz dann doch souverän. Obwohl im Ergebnis eindeutig, verlor Lena Wendt ihr Einzel zwar in zwei Sätzen, hatte aber etliche Möglichkeiten das Ergebnis anders zu gestalten. Diese Leistung macht Mut für die kommenden Aufgaben. Im Doppel hatten die Beiden leider keine Chance gegen die eingespielten Gegnerinnen, obwohl auch hier das Pendel mit ein wenig Glück auch hätte auf die jessener Seite hätte schlagen können. So verloren Valeria und Lena ihre Partie mit 1:2, können trotzdem auf ihre Leistungen stolz sein.
                        

Weiter Partien sind: Am 05.05. U18 Erste gegen RW Dessau und am 12.05. beide Jessener Mannschaften in ihrem Rückspiel auf der Jahnsportanlage.
Am 06.05. spielen die Junioren U14 zu Hause gegen den HTC Peißnitz, sowie am 10.05. gegen den TC Halle.
Viel Erfolg weiterhin für unsere jungen Mannschaften.

 

Am 1. Mai starteten die 3 Herrenmannschaften des Tennisvereins in ihr Wettkampfjahr innerhalb des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt. Nach der doch recht erfolgreichen Saison des Vorjahres wollte man natürlich gleich einen guten Start hinlegen, um die weiteren Spiele dann relativ entspannt angehen zu können.
So hatten die Herren 30 in der Landesliga Süd mit dem Absteiger aus der Landesoberliga TC Blau- Weiß Schönebeck gleich eine ganz schwere Aufgabe. Bei den Einzeln konnte nur Sven Dietze an Position 4 mit einer tollen Leistung in 3 Sätzen punkten. Dies ist umso beachtlicher, weil es nach seinem Wiedereinstieg in den Tennissport sein 1. Punktspiel war. Lediglich Maik Fischer an 2 konnte sein Match relativ ausgeglichen gestalten, verlor aber in 3 Sätzen. Beide Doppel gingen danach deutlich an die Gäste, so dass am Ende eine 1:5 Niederlage zu Buche stand.

Die 1. Mannschaft Herren 50 spielte in der Landesliga Süd bei Union Schönebeck, die mit einer neu formierten Mannschaft antraten. Andreas Nelle und Detlef Schulze spielten an Position 1 und 2 und konnten ihre Spiele in 2 Sätzen gewinnen. Nachdem man an Position 3 und 4 den Gastgebern unterlag, stand es somit 2:2 nach den Einzeln. Leider verlor man danach beide Doppel, so dass man mit einer 2:4 Niederlage die Heimreise antreten musste.

                        

Die Herren 50 (2) hatten in der Bereichsliga Dessau gegen den TC Rot-Weiß Dessau (3) ein Heimspiel. Nachdem man im letzten Jahr in Dessau noch eine knappe Niederlage kassierte, wollte man es diesmal besser machen. Lutz Eßberger, Karsten Held, Michael Fischer an den Positionen 1,2,3 und Frank Becker (kampflos) gewannen relativ sicher ihre Einzel, so dass schon der Gesamtsieg klar war. Nachdem das Doppel Eßberger/ Held auch noch das Match gewann, stand ein 5:1 Sieg gegen eine umformierte Dessauer Mannschaft als Ergebnis und damit gleich der 1.Saisonsieg. Insgesamt ein durchwachsener Auftakt zu Saisonbeginn aber mit toller kämpferischer Einstellung und somit Hoffnung für die nächsten Aufgaben.