Der Tennisclub Jessen e.V.
Die Gruppen zur Vereinsmeisterschaft sind ausgelost , die Listen hängen im Tennisheim aus. Mit den Spielen kann sofort begonnen werden.
 
 
 

Veranstaltungen 2014

13.04.2014, 13.30 UhrJahreshauptversammlung und Mixedturnier

Am 13.04.2014 fand die Jahreshauptversammlung des TC Jessen statt. Nach den Berichten von Präsident, Schatzmeister und Kassenprüfern konnte der Vorstand von den Mitgliedern entlastet werden. Lob gab es insbesondere für den Schatzmeister Michael Jahn, der die Nachweisführung der Finanzen des Vereins in einem sehr guten Zustand hält. In der Diskussion wurden die Schwerpunkte für das Sportjahr 2014 beraten.
Nach der Versammlung konnten wir in diesem Jahr wieder die Spielsaison mit einem Mixedturnier beginnen. Es beteiligten sich 14 Spielerinnen und Spieler, die versuchten nach der Hallensaison das Gefühl für den Sand zu finden. Dabei wurde auch noch mitgezählt, so dass sich am Ende die Paare Sophie Schiele/Andreas Nelle und Janine Oesteritz /Benno Loff als Beste erwiesen. Nach dem „Schneestart“ des vergangenen Jahres war es wieder ein gelungener Jahresauftakt bei frühlingshaftem Wetter.


April bis Juli Punktspiele

Unsere Mannschaften haben sich in diesem Jahr gut geschlagen, wie alle aus den Spieltabellen ersehen konnten. Die Mannschaft 50/1 der Herren und die Damen haben den Aufstieg geschafft. Allerdings verzichten die Damen wegen Besetzungsproblemen im nächsten Jahr auf den Aufstieg

Staffelergebnisse

Damen

1. Platz

Herren 30

5. Platz

Herren 50 1.

1. Platz

Herren 50 2.

6. Platz

u12 gemischt

2. Platz

u14 weiblich

3. Platz

u14 männlich

1. Platz

u18 weiblich

1. Platz

u18 männlich



2. Platz

18.07.2014 Mitternachtsturnier

06./07.09.2014 Kreismeisterschaften Erwachsenenbereich in Wittenberg

Bei den Herren nahm T. Schmidt an der Kreismeisterschaft teil. Im Doppel konnten T. Schmidt und M. Thieme den Titel erringen.

06.09.2014 14. Jugendturnier des TC Jessen

Am 06.09. fand zum 14. Mal unser traditionelles Kinder- und Jugendturnier statt.

Folgende Spieler siegten in den Altersklassen:

u11 gemischt: Marius Mühl   u14 weiblich: Fritzi Schäfer   u14 männlich: Johannes Vofrei   u18 weiblich: Lisa Donath   u18 männlich: Finn Kupitz








 

Beitrag zum Turnier von Sven Gückel

Tennisnachwuchs ist gut aufgestellt

Vereinsmeister ermittelt / Jungen kämpfen um den Aufstieg

Jessen. Viel Kraft und Energie investiert man beim Tennisclub Jessen in die eigene Nachwuchsarbeit. Erst vor wenigen Wochen ging der Verein unter den Zweit- und Drittklässlern der Max-Lingner-Grundschule Jessen auf Talentsuche. Neun Jungen und Mädchen fanden so den Weg zum Tennissport. Fünf von ihnen nutzten darüber hinaus die Chance, noch in diesem Jahr einen Wettkampf zu bestreiten. Gelegenheit hierfür bot ihnen am vergangenen Wochenende das 14. Jugendturnier des TC Jessen, das gleichsam die Plattform der vereinsinternen Jugendmeisterschaft ist. Während die Jüngsten ihren Meister dabei auf einem extra vorbereiteten Rasenkleinfeld suchten und in Marius Mühl aus Jessen auch fanden, agierten die älteren und erfahrenen Spieler in gewohnter Weise auf dem aschebedeckten Center Court. Hier waren es Fritzi Schäfer (U14w) aus Jessen, Johannes Vofrei (U14m) aus Kleindröben, Finn Kupitz (U18m) aus Elster sowie Lisa Donath (U18w) aus Jessen, die die einzelnen Wettbewerbe gewannen. Lisa, obwohl erst 13 Jahre alt, ist es aufgrund ihres Talentes längst gewohnt, in höheren Altersklassen zu spielen und diese auch zu gewinnen. Insgesamt, so Jugendkoordinator Michael Fischer, nahmen 30 der gegenwärtig 38 Nachwuchsspieler des Vereins an der Meisterschaft teil. Dass man sie in bewährter Weise alljährlich austragen kann, ergänzt Fischer, sei letztlich auch zahlreichen Sponsoren und dem Engagement der Stadt Jessen zu verdanken. Trotz des nahenden Herbstes ist die Freiluftsaison 2014 für einige Spieler des TC Jessen aber noch nicht beendet. Bereits am 20. September treffen die Jungen der Altersklasse U14 (Finn Kupitz, Linus Kupitz, Johannes Vofrei und Justin Suldt) auf heimischen Platz als Staffelsieger des Bereiches Dessau auf die gleichaltrige Jungenmannschaft von Einheit Stendal, ihrerseits Staffelsieger des Bereiches Magdeburg. Der Sieger dieses Vergleiches steigt in die Jugendliga auf, der für Sachsen-Anhalts Tennisnachwuchs dritthöchsten Spielklasse. Nach ihr kommen nur noch die Jugendoberliga und die Regionalliga. “So wie die Jungs drauf sind, traue ich ihnen den Aufstieg zu”, gibt sich Fischer optimistisch. Ein positiver Effekt wäre, dass alle vier aufgrund ihres Alters auch im kommenden Jahr noch zusammen spielen und so den möglichen Erfolg gemeinsam auskosten könnten.

Sponsoren

Finanzielle Unterstützung für das Turnier leisteten in diesem Jahr: Auch GmbH Spedition und Lagerei, Elbe-Elster Anzeiger Druckerei, Maklercenter Fischer, Matthias Gehrisch, Andreas Nelle, PAINT-EXPRESS Udo Jahn, Rißmann Zahntechnik, Steber GmbH, Lothar Suldt, Peter Trittin



13.09.2014 Vergleichskampf Herren mit TC Torgau

Wie in jedem Jahr, fand auch 2014, am 13.09., der freundschaftliche Vergleichswettkampf zwischen den Tennisvereinen Jessen und Torgau statt. Auf der Jessener Anlage entwickelte sich ein spannendes Match, bei dessen Ausgang diesmal wieder die Heimmannschaft das bessere Ende für sich hatte. Beim 5:4 trugen Thomas Schmidt, Michael Thieme, Sönke Krug und Michael Fischer mit Einzelsiegen sowie das Doppel Schmidt/ Thieme bei! Es war wieder eine sehr schöne Veranstaltung, bei der auch das gemütliche Beisammensein nach dem Wettkampf nicht zu kurz kam.













20./21.09.2014 Vereinsmeisterschaft Finale

Die Vereinsmeisterschaften wurden in diesem Jahr in vier Altersklassen durchgeführt. Bei den Damen beteiligten sich sechs Spielerinnen an den Vorrundenspielen in zwei Staffeln, welche sich durch die ähnliche Spielstärke der Spielerinnen ziemlich eng gestalteten. Jolina Demmler und Janine Oesteritz qualifizierten sich für das Finale, welches Janine dann mit 6:2;6:3 für sich entschied. Bei den Damen Ü40 nahmen vier Sportlerinnen an den Meisterschaften teil. Hier setzte sich Gisela Schmidt souverän in den Matches gegeneinander durch.
Sieben Herren spielten in zwei Gruppen zuerst die Halbfinalisten aus. Hier kristallisierten sich der Vorjahressieger Thomas Schmidt und erstmals nach Wiedereinstieg in den Tennissport Michael Thieme als Finalisten heraus. Das Ergebnis 6:2;6:2 für Thomas Schmidt spiegelt nicht die teilweise doch knappen Spiele in den Sätzen wieder. Beide spielten ein gutklassiges Finale. Bei den Herren Ü50 meldeten zwölf Tennisspieler für die Vorrunde, welche in 4 Gruppen die jeweils acht Besten ausspielten.Über Viertel- und Halbfinale erreichten letztendlich Michael Jahn und Andreas Nelle das Finale welches sich sehr spannend und gutklassig darstellte. Nachdem Andreas Nelle den ersten Satz 0:6 verlor, konnte er dann die folgenden Sätze mit 6:3;6:1 für sich entscheiden. Insgesamt waren es interessante Meisterschaften, die für das nächste Jahr vom Zeitrahmen noch weiter zu straffen wären. Die Sieger:


03.10.2014  Doppelturnier

Beitrag zum Turnier von Lutz Eßberger

Wie schon zur Tradition geworden, führte der Tennisclub Jessen auch in diesem Jahr zum Abschluss des Wettspielbetriebes das beliebte Doppelturnier durch. Dies äußerte sich auch durch den tollen Zuspruch von 8 Damen und 14 Herren. In jeweils 2 Staffeln spielte jeder Sportler mit abwechselnd Anderen, wobei dann am Ende die gewonnenen Matches und bei Gleichstand die Anzahl der Spiele zählte, um die jeweils Erstplazierten zu ermitteln. Durch diesen Modus waren die Chancen für alle Spieler durchaus vorhanden in die Endrunde zu kommen. Die Endspiele führten dann die jeweils Ersten mit den Zweiten der anderen Gruppe und umgedreht durch, was die Spannung bzw. den Reiz noch einmal erhöhte. Bei den Damen waren schon in der Vorrunde sehr ansehnliche Ballwechsel zu sehen, was sich auch im Endspiel so darstellte. Hier siegte dass Doppel Jolina Demmler/Gisela Schmidt gegen Sylke Brandt/Anja Kupitz mit 6:3;6:3! Bei den Herren gestaltete sich schon die Vorrunde überaus spannend mit teilweise gutklassigen Spielen. Im Endspiel konnten sich dann Thomas Schmidt/Uwe Beyreuther (Gast TC Wittenberg) gegen Benno Loff/Mario Lux mit 6:2;6:3 durchsetzen. Abschließend kann festgestellt werden, dass es wieder ein Vereinshöhepunkt war, bei dem trotz Leistungsgedanken der Spaß für alle nicht zu kurz kam.

28.11.2014 Jahresabschlussfeier

Am 28.11.2014 fand unsere diesjährige Abschlussfeier statt. Auf Beschluss des Vorstandes wurden Gisela Schmidt und Josef Steckbauer für ihre langjährigen verdienstvollen Leistungen beim Aufbau des TC Jessen e. V. zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Im Weiteren lest bitte den Bericht von Sven Gückel zu unserer Feier:

Präsident zeigte sich hoch zufrieden
Tennisclub Jessen zieht eine positive Jahresbilanz / Auszeichnung durch Landesverband
Jessen. Als Würdigung ihrer bisher geleisteten Arbeit erachteten Spieler und Trainer des Tennisclub Jessen den Besuch des Präsidenten des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt Axel Schmidt auf der jüngsten Mitgliederversammlung des Vereins. In einer kurzen Ansprache hatte Schmidt besonders die Jugendarbeit des TC gelobt. “Der Beitrag des Sports bei der Kindesförderung ist nicht zu unterschätzen“, betonte Schmidt und verwies diesbezüglich auf unzählige Erfolge der Jessener Tennisspieler. Ohne das Engagement der Trainer und Betreuer sei diese Leistung allerdings nicht abrufbar, fügte er an. Dabei hatte er im Besonderen die Arbeit von Michael Fischer im Blick, der als Jugendwart des TC Jessen seit vielen Jahren einen nachhaltigen Job leistet. In Anerkennung dieser Leistung zeichnete Schmidt ihn mit der Ehrennadel des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt in Silber aus. Für ihre Verdienste um den Tennis in Jessen erhielten darüber hinaus Michael Jahn und Frank Becker die Ehrennadel des Kreissportbundes in Bronze. Dass die Einschätzung von Axel Schmidt ihre Berechtigung hat, belegt der aktuelle Jahresrückblick des TC Jessen. Mit fünf Mannschaften nahm die Kinder- und Jugendabteilung des Vereins am Spielbetrieb teil, wobei 25 Spieler zum Einsatz kamen. Leistungsträger waren dabei einmal mehr Lisa Donath, die bei insgesamt 14 Spielen nur eines verlor und Finn Kupitz, der im Punktspielbetrieb und bei Bereichsmeisterschaften eine Statistik von 14:1 aufweisen konnte. Sowohl Lisa als auch Finn wurden Bereichsmeister in ihrer Altersklasse, wobei Lisa ihr Sportjahr darüber hinaus mit einem dritten Platz bei den Landesmeisterschaften krönte. Aktiv und erfolgreich sind beim TC jedoch nicht nur die Nachwuchsspieler. Auch die Erwachsenen stellten sich im Punktspielbetrieb der Konkurrenz. Dabei waren es vor allem Thomas Schmidt, Maik Fischer, Janine Fischer, Janine Oesteritz, Benno Loff, Karsten Held und Peter Heinrich, die sich als Leistungsträger heraus kristallisierten. Während die Damen die Saison auf dem ersten Platz in der Bereichsliga Halle beendeten, durften die Herren einen fünften Rang in der Landesliga Süd verbuchen, resümierte Sportwart Lutz Eßberger. Ebnenso ambitioniert gingen die Männer der Ü50 zur Werke. Während die erste Mannschaft nach dem Abstieg 2013 den Wiederaufstieg in die Landesliga feierte, unterstrich die zweite Mannschaft ihr sportliches Können mit einem sechsten Platz in der Bereichsliga Dessau. Nach vorherigen vereinsinternen Wettkämpfen wurden im Verlaufe der Mitgliederversammlung Janine Oesteritz, Gisela Schmidt, Thomas Schmidt, Andreas Nelle, Jolina Demmler sowie Uwe Beyreuther als Vereinsmeister in den Einzeldisziplinen oder im Doppel geehrt.