21.10.   Jahresabschluß

Jahresabschlussveranstaltung TC Jessen
Am 21.10.17 fand die Jahresabschlussveranstaltung des Tennisclubs statt. Michael Fischer als Präsident bedankte sich bei allen Mitgliedern, welche aktiv am Vereinsleben teilnahmen und sich während der Saison engagiert haben. Er berichtete über die Aktivitäten des Vorstandes und erläuterte die Anstrengungen zur Generierung von Fördermitteln für die dringende Sanierung von 2 Tennisplätzen. Lobend erwähnte er die Mitgliedergewinnung besonders im Frauenbereich und bedankte sich bei dem verantwortlichem Trainer Lutz Eßberger, der diese die gesamte Saison über begleitete. Nach organisatorischen Hinweisen informierte der Jugendwart Sönke Krug über den Spielbetrieb und das Jugendturnier im Nachwuchsbereich. Der Sportwart Lutz Eßberger gab einen Überblick zum Spielbetrieb bei den Erwachsenen und zeigte einen Abriss zu den organisierten Turnieren bzw. Aktivitäten auf. Hier sind die beiden 2. Plätze der Herren 50 Mannschaften im Punktspielbetrieb besonders erwähnenswert. Danach wurden die Vereinsmeister im Doppel bei den Damen geehrt. Hier setzten sich im Endspiel Gisela Schmidt/ Conny Richter gegen Sylke Brandt/Sabine Grossmann durch. Bei den Herren 50 wurde Andreas Nelle geehrt, der sich im Endspiel gegen Detlef Schulze behauptet hatte. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung ließen die Mitglieder bei einem gemütlichen Beisammensein mit leckerer Bewirtung und schönen Gesprächen die Saison Revue passieren und den Tag abschließen.


17./21.10   Finale Vereinsmeisterschaften 




Mit etwas Verspätung fand das Endspiel zur Vereinsmeisterschaft der Herren Ü50 am 17.10. statt. Andreas Nelle besiegte Detlef Schulze mit 6 : 1, 6 : 1.


Das zweite Endspiel der Herren zwischen Thomas Schmidt und Maik Fischer sollte am 21.10. stattfinden. Dieses mußte jedoch krankheitsbedingt verschoben werden.







03.10.   Doppelturnier

Auf Grund des schlechten Wetters mußte das Doppelturnier in diesem Jahr leider ausfallen.

Unsere Damen haben ihre Doppelmeisterschaft in den letzten Wochen ausgespielt. Das Endspiel gewannen Gisela Schmidt und Cornelia Richter gegen Sylke Brandt und Sabine Gr0ßmann 6 : 3, 7 : 6. Herzlichen Glückwunsch

 









09.09.2017   Traditionswettkampf  TC Torgau Herren  

Am 09.09. fand traditionell zum 11.mal auf der schönen Tennisanlage beim Tennisverein Torgau das Freundschaftsspiel der Herren Ü50 beider Vereine statt. Nachdem im Vorjahr die Torgauer Männer mit 5:4 in Jessen gewannen, wollten die Jessener diesmal wieder den Spieß umdrehen. Beide Mannschaften traten fast in Bestbesetzung an, woran man schon die ergebnisorientierte Motivation erkannte. So gestaltete sich das Spiel auch bis zum Ende sehr spannend. Während Benno Loff, Lutz Eßberger und Michael Fischer ihre Einzel doch recht klar gewannen, verloren Andreas Nelle, Uwe Beyreuther und Karsten Held jeweils knapp im Match-Tiebreak. Nach dem 3:3 mussten die Doppel die Entscheidung nun insgesamt bringen. Auf Jessener Seite verloren Eßberger/ Fischer knapp im Match- Tiebreak. Die Doppel Nelle/ Loff und Beyreuther/Held gewannen ihre Matches, so dass letztendlich ein 5:4 Sieg zu Buche stand und alle Spieler ihren Anteil am Gesamterfolg hatten. Da es nun insgesamt 7:4 für Jessen steht, versprachen die Torgauer dies im nächsten Jahr wieder korrigieren zu wollen. Anschließend verbrachte man in geselliger Runde den Abend gemeinsam und versuchte die Akkus bei guter Bewirtung wieder aufzuladen. Hierbei übergab man den Gastgebern ein kleines Präsent und gedachte gemeinsam dem vor zwei Jahren an gleicher Stelle verstorbenen Jessener Sportfreund Wolfgang Rennert. Insgesamt war es wieder ein sehr schöner Tag für alle bei tollen Spielen und in geselliger Runde.



 











25./26.08.2017  16.  Jugendturnier

Vom 25.08. bis 26.08.2017 fanden die 16. Jugendvereinsmeisterschaften des TC Jessen auf den Tennisplätzen der Jahnsportanlage statt. Bei bestem Tennis-wetter wurde am Freitag ein Spezialtraining mit dem Verbandsoberligaspieler Dennis Klawes von den Weißen Bären Wannsee durchgeführt. Hierbei nahm er sich Zeit für unsere Kinder und Jugendlichen, trainierte individuell und in großer Gruppe fundiert und gewinnbringend für jeden Einzelnen. Die Tennisjugend hatte ihren Spaß dabei, wurde aber auch körperlich ordentlich gefordert. An dieser Stelle dankt der Verein Dennis für sein Engagement. Danach wurde mit den fördernden Sponsoren des Vereins zünftig gegrillt, bevor die Kinder müde in ihre Zelte krochen.













Am Samstag wurden dann die eigentlichen Meisterschaften der Bambinis, U10, U14 und U18 durchgeführt. Bei den Kleinsten setzte sich mit der höchsten Punkt-zahl Jannes Lehmann vor Emilia Fischer und Johanna Lehmann durch. Den vierten Platz errang Phillip Neuendorf . Bei den Mädchen unter zehn Jahren gewann Olivia Hildenbrant vor ihrer Schwester Erika, gefolgt von Marlene Kluge . Bei den Jungen unter zehn Jahren gewann Linus Quandt vor Henrik Korb und Matti Hobritz.

Vereinsmeister bei den Mädchen U14 wurde unsere Gastspielerin vom TC Wittenberg Valeria Wambolt. Auf den Plätzen folgten Sophia Nohl, Lena Wendt und Saskia Kralisch. Bei den Jungen errang Lasse Krug den Titel, ihm folgten Jan-Michael Richter, Marius Mühl und Robin Rühlicke.

Zu guter Letzt spielten die jungen Damen unter 18 Jahren in zwei Gruppen um die Meisterschaft. Im Finale setzte sich Marie-Luise Wolf knapp vor Olivia Schäfer durch. Im Spiel um Platz drei unterlag Josefine Kluge Fritzi Schäfer, verdiente sich hierbei aber aufgrund ihrer überaus fairen Spielweise das Lob der Trainer. Auf den weiteren Plätzen folgten Annalena Fromm und Pia Rißmannn. Am Ende stand die Siegerehrung mit Pokalverleihung. Kein Spieler ging mit leeren Händen nach Hause, für jeden gab es einen Preis.

Der TC Jessen freut sich über eine gelungene Veranstaltung und gratuliert allen Kindern und Jugendlichen zu ihren Titeln und erreichten Platzierungen.

Ein Dank gilt allen fleißigen Helfern, ohne die das Turnier um die Vereinsmeisterschaften nicht durchführbar gewesen wäre, sowie allen Sponsoren für ihr großes Engagement um den Verein und die Jugend.

30.06.2017 Nachtturnier

Bevor die Tennisschläger zum Einsatz kommen, gibt es erst einmal ein paar Bilder mit allen Teilnehmern und dem Vertreter der Firma GRUMA, Karsten Wiesemann.
























Sportlich aktiv bis in die Nacht waren am Freitag die Männer und Frauen des Tennisclub Jessen. Gemeinsam fanden sie auf heimischen Platz zum traditionellen Nachtturnier zusammen, das sechs Frauen und neun Männer unter sich austrugen. Gespielt wurde dabei im Mixed, also jeweils paarweise im Team. Zu später Stunde und unter Flutlicht wurden schließlich die Gewinner ermittelt. Im Finale trafen Anna Lehmann und Benno Loff auf Gisela Schmidt und Thomas Schmidt, wobei das Duo Lehmann/Loff den Center Court als Sieger verließ.


1. Platz Anna Lehmann/Benno Loff

2. Platz Gisela Schmidt/Thomas Schmidt





3. Platz Sylke Brandt/Maik Fischer

4. Platz Cornelia Richter/Anderas Nelle






09.04.2017 Mitgliederversammlung


Am 09.04.2017 fand die Mitgliederversammlung für 2017 statt. Für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Benno Loff und Eberhard Schmidt wurden Katrin Schütz und Sönke Krug in den Vorstand gewählt. Zum neuen Präsidenten des TC Jessen wurde Michael Fischer gewählt. Jessens Bürgermeister Michael Jahn und der neue Präsident dankten Benno Loff für seine umsichtige Führung des TC in den vergangenen über 20 Jahren.


 

                                           

 vl: Andreas Nelle, Michael Fischer, Cornelia Richter, Frank Becker, Katrin Schütz, Lutz Eßberger                             es fehlen: Sönke Krug und Peter Trittin
 


 

                       Benno Loff und Michael Fischer - alter und neuer Vereinsvorsitzender.         



Folgerichtiger Wechsel an der Spitze

Benno Loff übergibt Präsidentschaft des TC Jessen in jüngere Hände

 

Jessen. Das Sein und Wachsen des Tennisclub Jessen ist eng mit der Person Benno Loff verbunden. 27 Jahre stand er an der Spitze des Vereins, anfangs als Abteilungsleiter, seit 1995 als dessen Präsident. Dieses Amt hat Loff nun an Michael Fischer übergeben.

Ein elitärer Sport ist Tennis schon lange nicht mehr. Dennoch kann man nicht behaupten, dass er sich vor 1990 in Jessen großem Zuspruchs erfreute. Nur vereinzelt griffen Enthusiasten wie Paul Träger oder Günter Fechner zum Schläger, um sich des Spiels mit dem Filzball zu erfreuen. Allerdings schafften sie es, diesen Funken nach 1990 in eine Flamme umschlagen zu lassen. Seither ist der weiße Sport auch an der Schwarzen Elster populär. Ein Verdienst, der viele Väter hat. Ein markanter Schritt auf diesem Weg war die Gründung des Tennisclub Jessen im Jahr 1995. Bis dahin agierten die Tennissportler unter dem Dach des Jessener Sv 53. “Als eigenständiger Verein, davon waren wir überzeugt, ließen sich unsere Ziele besser verwirklichen”, erläutert Benno Loff rückblickend. Eine langfristige Basis bot dem jungen Verein der Tennisplatz in direkter Nachbarschaft zur Jahnsportanlage. Perfekt wurde dieser aber erst mit dem Aufbau des Tennisheims. Dabei leistete die Stadt Jessen große Schützenhilfe. “Dank ihr war es möglich, uns als Sportverein im Stadtgebiet zu etablieren”, fügt Loff an. Heute zählt der TC Jessen etwa 100 Mitglieder, wovon ein Viertel Kinder- und Jugendliche sind. Dass der TC Jessen einer der ersten im Land war, die sich in den aktiven Spielbetrieb einbrachten, spricht für dessen sportlichen Ambitionen. Gegenwärtig stellt der Verein acht Mannschaften, sowohl im Nachwuchsbereich als auch bei den Erwachsenen.

Bei all diesen Bestrebungen schritt Benno Loff vorweg. Und räumt ein, dass dies ohne entsprechende Mitstreiter nicht möglich gewesen wäre. Zu denen zählt neben anderen auch Michael Fischer. Mit Gründung trat er dem Verein bei, übernahm 1998 die Funktion des Jugendwarts und arbeitet seit 1999 im Vorstand mit. Dass er nun Loff in der Präsidentschaft folgt, ist ein folgerichtiger Schritt, für ihn, aber auch den Verein. Zu Fischers Entlastung werden sich künftig Sönke Krug, Anna Lehmann und weitere verstärkt um die Jugendarbeit kümmern. Sönke Krug und Katrin Schütz rücken zudem in den Vorstand des TC auf, den Benno Loff und Eberhard Schmidt verlassen.

Das Vereinsleben in bewährter Weise fortführen und so viele Sportler als möglich in den Spielbetrieb zu bringen, hat sich Michael Fischer auf die Fahne geschrieben. Bei gleicher Unterstützung wie Benno Loff sie hatte dürfte dieses Ansinnen gelingen. Sven Gückel

 

Einer der Ersten

Beim Landesverband Sachsen-Anhalt ist der Tennisclub Jessen mit der Nummer 15 geführt. Angesichts der Tatsache, dass der Verband heute über 100 Tennisvereine zählt, belegt das, wie frühzeitig sich der TC in die Entwicklung des Tennissports des Landes einbrachte. sgü